Hans-Leipelt-Schule
Berufliche Oberschule Donauwörth
Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule
Bild von der Schule

Soziales Engagement

Seit langer Zeit beweisen unsere Schülerinnen und Schüler, dass die "Jugend von heute" entgegen gängiger Klischees eben doch nicht nur am eigenen Spaß und Vergnügen bzw. egoistischem Erfolg interessiert ist, sondern auch durchaus Solidarität mit anderen als Wert erkennt.

In vielerlei Hinsicht wird dies im Kleinen in der Klassengemeinschaft oder Schulgemeinschaft ersichtlich, aber auch durch besondere Formen gemeinnützigen Engagements wie der DKMS-Typisierung (siehe eigenen Menüpunkt).
"Klassiker" des sozialen Handelns sind z.B. Warenspenden für benachteiligte Regionen oder auch zahlreiche Kuchen- oder Plätzchen-Verkaufsaktionen rund um unsere Schulveranstaltungen, mit dem Ziel, Geldspenden für gemeinnützige Organisationen zu ermöglichen.

Eine besondere Form des sozialen Engagements - angeregt und organisiert von der Fachschaft Religion/Ethik - besteht darin, dass Schüler/innen und Lehrkräfte der HLS über die Organisation KIVA Gelder nicht im klassischen Sinne spenden, sondern als Kredite an Kleingewerbetreibende in Schwellen- und Drittweltländern vergeben. Ziel von KIVA ist es, auf diese Weise eine kleinunternehmerische Mittelschicht in den Ländern entstehen zu lassen. Diese Kredite werden von den Kreditnehmern in Raten zurückgezahlt, die rückfließenden Gelder werden dann wieder als weitere Kredite an andere Empfänger vergeben. Eine Übersicht über die Empfänger unserer Kredite und den Stand der Rückzahlung zeigt die hier verlinkte Verleiher-Page von KIVA.
Falls Sie mehr über KIVA wissen möchten: Der hier aufrufbare ZEIT-Artikel gibt einen interessanten Einblick.

Bild fehlt

Die SMV überreicht einen symbolischen Scheck über 500 Euro an den Verein "Glühwürmchen", der krebs-, schwer- und chronisch kranke Kinder sowie ihre Angehörigen unterstützt.