Bild von der Schule

Vorklasse, Vorkurs - oder doch gleich in die 12. Klasse?

In die Vorklasse (1 Jahr Vollzeitunterricht mit Schwerpunkt auf den Prüfungsfächern der BOS) müssen Sie eintreten, wenn Sie eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, aber keinen mittleren Schulabschluss besitzen. In diesem Fall ist zugleich das Bestehen einer Aufnahmeprüfung Voraussetzung für den Eintritt in die Vorklasse. Die Aufnahmeprüfung erfolgt in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik und findet Ende Juli statt.

Die Vorklasse freiwillig zu besuchen empfehlen wir Ihnen auch dann dringend, wenn Sie den mittleren Schulabschluss an einer Mittelschule, einer Wirtschaftsschule oder erst durch Ihre Berufsausbildung erworben haben. Gleiches gilt, wenn Ihre mittlere Reife nicht mit der durch Ihren Beruf zugeordneten Ausbildungsrichtung der Berufsoberschule übereinstimmt. Da Sie schon einen mittleren Schulabschluss besitzen, müssen Sie keine Aufnahmeprüfung absolvieren.

Den Vorkurs (1 Jahr Unterricht am Samstagvormittag, je 90 Minuten Deutsch, Englisch, Mathematik) empfehlen wir Ihnen, wenn Sie schon vor Beginn Ihrer Berufsausbildung im Besitz eines mittleren Schulabschlusses aus der Realschule oder dem Gymnasium waren, vor allem dann, wenn die Schulzeit wegen beruflicher Tätigkeit schon einige Jahre zurückliegt und/oder Ihre Noten in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik nicht die allerbesten waren.
Den Vorkurs können Sie auch schon während des letzten Ausbildungsjahres besuchen. Informieren Sie sich schon rechtzeitig und melden Sie sich termingerecht für einen Platz in dem Vorkurs an - die Anmeldung für den Kursbeginn im Herbst ist in der Regel im Februar!

Neben der gezielten Vorbereitung auf die 12. Klasse der BOS und den damit besseren Erfolgschancen bringt der Besuch von Vorkurs oder Vorklasse auch noch zwei "rechtliche" Vorteile:
Sollte in Ihrem Mittleren-Reife-Zeugnis die Notensumme aus Deutsch + Englisch + Mathematik größer als 10 sein, so können Sie mit den Noten aus der Vorklasse bzw. dem Vorkurs die Notensumme verbessern und somit eine Aufnahmeprüfung umgehen.
Bei erfolgreichem Besuch des Vorkurses bzw. der Vorklasse kann die Probezeit in der 12. Jahrgangsstufe entfallen. Hierzu muss im Jahreszeugnis der Vorklasse bzw. des Vorkurses in allen Fächern mindestens die Note 3 (entspricht 7 Punkte) erreicht werden.