Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jugend gründet"


Im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Wirtschaft Aktuell“ nahmen Schüler und Schülerinnen am Wettbewerb „Jugend gründet“ teil.
Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe, eine innovative Geschäftsidee zu entwickeln und darauf aufbauend einen Businessplan zu erstellen. Dabei waren viele Teilaufgaben zu bewältigen: der Entwurf eines Marketingkonzepts, die Planung der Einnahmen und Ausgaben, Entscheidungen zum Standort, zur Rechtsform und zur Finanzierung, die Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzepts u.v.m.
Viele spannende Businesspläne sind entstanden. Ein Team war jedoch mit seiner Geschäftsidee besonders erfolgreich. Sie haben sich mit dem Produkt „TinnitEx“ auf die Zielgruppe der Tinnitus-Patienten festgelegt, denen Sie mit ihren speziell entwickelten Ohrstöpseln wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen wollen. Im Ranking der bundesweit eingereichten Businesspläne erreichte dieses Team den dritten Platz und darf nun zum Zwischenfinale nach Leipzig fahren. Dort stellt unser Team seine Geschäftsidee einer Experten-Jury aus Unternehmensvertretern, Hochschulprofessoren, Bankenvertretern etc. vor. Wir drücken ihnen die Daumen und hoffen auf den Einzug ins Finale. Hier winkt dem Sieger-Team eine Reise ins Silicon-Valley!
Bild fehlt

von links nach rechts: Robin Rößner, Elisa Trollmann, Andrea Bünz, Dominik Schabert